Hier schreibt

Herzlich willkommen auf meinem Blog.
Meine Name ist Petra Kannchen,ich bin Ü 50 und komme aus Hessen.
Ich schreibe hier über meinen neuen Weg zu mir selbst und möchte euch mit auf diese Reise nehmen.In meinem Koffer befinden sich allerlei interessante Gepäckstücke.
Neugierig geworden?
Einfach vorbeischauen und stöbern.
Viel Spaß!

Dienstag, 18. Oktober 2016

Im Abnehmdschungel


                            

Gestern war wieder Wiegetag.200 g weniger,zwar doppelt soviel wie letzte Woche doch ich bin noch nicht so richtig zufrieden mit mir.Ja,ja ich weiß 600 g weniger für die Knie.
Das Treffen war thematisch sehr interessant und ich habe einige Impulse mit nach Hause genommen.Nur eine Sache kriege ich noch nicht in den Griff,als zum Schluß wieder Sterne vergeben wurden und ein paar besonders erfolgreiche Teilnehmer erwähnt wurden,zack waren sie da. Die Neidhammel und Wutböcke.Meine Güte haben die mir zugesetzt,dieses Gezeter in meinem Kopf nicht zum Aushalten.Zu Hause dann  redete mein lieber Mann  mit Engelszungen auf mich ein,es nützte nichts.Die Burschen gaben keine Ruhe.Daher werden sie ja jetzt auch auf eine weit entfernte Insel verbannt,wer nicht hören will muß halt fühlen.

Nachdem den Essen,Hunger hatte ich nämlich auch noch,keine gute Kombination; setzte ich mich an den PC und betrieb ein wenig Ursachenforschung.Im Treffen hatte uns unsere Coachin auf ein paar Dinge aufmerksam gemacht,die ich überhaupt noch nicht wahr genommen hatte.Dabei ist mir aufgefallen,das ich auch das Trinken in mein Tagebuch eintragen soll,ok wird gemacht.Ja,mit dem Trinken happert es bei mir.Also eine neue Aufgabe für die Woche.Heute Morgen wurde sofort eine Erinnerungsapp auf dem Smartphone installiert. Ein weitere Punkt sind ,die Obstportionen,es sollen so 250 g sein.UPS,ich glaube das ich da oft weit drüber liege.Auch hier Kurskorrektur.
Wie man sieht,lauern im Abnehmdschungel einige böse Fallen.

Zudem habe ich gemerkt,auch im Gespräch im Treffen gestern,ich habe noch nicht so recht meinen Weg gefunden.
Ich arbeite strikt mein WW Programm ab,trage korrekt alle Punkte ein,verbanne die Süßigkeiten und der Kühlschrank beherbergt alles gesunde und punktefreundliche Lebensmittel.Ich schnipple Gemüse und Obst tonnenweise.Doch was passiert? Ich verliere kaum Pfunde,dafür schwindet meine Laune im Eiltempo und meine Freude am Essen ist gestorben.Geopfert auf dem Altar meiner Perfektion.
Lauter Lianen,Fallstricke und böse Tiere umgeben mich in meinem Abnehmdschungel.Doch davon lasse ich mich nicht unterkriegen.Ich schaffe das.Die bösen Tiere sind schon mal entsorgt.Den Lianen und Fallstricken rücke ich mit einer großen Machete zu Leibe und lasse Licht und Luft in meinen Dschungel.So ein Dschungel kann auch sehr schön sein,voller Leben,exotischer Pflanzen und Tieren.
Ich verlasse jetzt die ausgetretenen Pfade und bahne mir meinen eigenen Weg,in meinem eigenen Tempo.Ich gucke rechts und links vom Wegesrand und lasse ich ganze Pracht des Dschungels auf mich wirken.Egal,wie lange es dauert,irgendwann werde ich ihn durchquert haben.
Also Resetknopf gedrückt und alles auf Anfang.

Kommentare:

  1. Hallo Petra, ich fühle mit dir. Ich versuche auch gerade wieder ein paar überflüssige Pfunde los zu werden. Ich testet gerade ein Abnehmethode und kann daher verstehen warum so einige nicht wirklich abnehmen. Leider ist diese Methode etwas aufwendig. Dafür muss ich noch eine Lösung finden. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      danke für deinen lieben Kommentar.Welche Methode testet du denn? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg,du schaffst das.
      Liebe Grüße Petra

      Löschen
  2. Mit Hilfe einer DNA Analyse. Damit erfährst du dann was dein Körper gut verarbeitet und was nicht. Und vieles mehr. Wie gesagt bisher der einzige Minus-Punkt für mich sehr aufwendig in der Vorbereitung und da ich immer unter Zeitdruck stehe muss ich mir etwas einfallen lassen. Dir auch weiterhin viel Erfolg. LG Petra

    AntwortenLöschen