Hier schreibt

Herzlich willkommen auf meinem Blog.
Meine Name ist Petra Kannchen,ich bin Ü 50 und komme aus Hessen.
Ich schreibe hier über meinen neuen Weg zu mir selbst und möchte euch mit auf diese Reise nehmen.In meinem Koffer befinden sich allerlei interessante Gepäckstücke.
Neugierig geworden?
Einfach vorbeischauen und stöbern.
Viel Spaß!

Mittwoch, 22. März 2017

Frühstück


Müsli, Körner, Haferflocken, Getreide


Nun ist meine Veränderungsanktion beim Frühstück angekommen.Im letzten Treffen ging es um Achtsamkeit und zum Schluss um die so genannte Fitformmel,die uns unser Coach nochmal erläuterte und ans Herz legte.Wir sollen auf eine ausgewogene Ernährung achten ,klar,dazu gehört auch das wir genügend trinken und unsere Mahlzeiten richtig zusammengestellt sind.Also praktisch bei jeder Mahlzeit von allem etwas.Ebenso gehören mind. 2 TL Pflanzenöl am Tag dazu ,sowie ausreichend Eiweiß in Form von Milch,Milchprodukten und Käse.Dann noch 3 x Gemüse und 2 x Obst am Tag und alles ist perfekt.Hört sich einfach an,doch ist nicht immer so leicht um zu setzen.Ich bin ja der absolute Brotesser.Nun habe ich mir mal so aus Neugierde meine Nährstoffzusammensetzung meiner Mahlzeiten angeschaut.Ich habe eine App auf dem Handy,die mir das ermöglicht.Es sind nur ungefähre Werte,aber man hat einen groben Überblick.Dabei merkte ich mit meinem Standardfrühstück komme ich nicht weit.Also eine Neuerung muß her.Müsli,naja bin ich nun nicht so ein Fan davon.Natürlich ist Müsli ernährungstechnisch schon spitze und macht lange satt.Im Moment sind die so genannten Overnight Oats ja in aller Munde.Hört sich megamäßig cool und hip an.Doch was verbirgt sich dahinter? Eine ganz einfache Sache,eingeweichte Haferflocken.Nun hört sich das nicht längst nicht so toll an;über Nacht eingeweichte Haferflocken.Vorher stammt dieser Trend? Klaro,Amerika.Ich ein wenig den Herrn Google befragt und in meiner WW App nach Rezepten gesucht und fündig geworden.Hört sich alles lecker an,ist durchführbar und Zutaten sind ebenfalls im Haus.
Heute Morgen war Premiere.Mein erstes Overnight Oat Frühstück.Habe leider kein Bild gemacht.Was soll ich sagen,es war lecker,machte satt und brachte eine enorme Zeitersparnis.Da man es ja schon am Abend zusammen mixt,hat man am nächsten Morgen keine Problem mit der Überlegung was ist du und man braucht auch nicht den halben Kühlschrank auf den Tisch zu befördern und hinterher wieder ab zu räumen
.Hier nun das Rezept:
5 EL Haferflocken
1 Tl Vanillezucker
1 TL Sesamsamen
100 g Magerquark
100 ml Alpro Mandeldrink ungesüßt
2 - 3 EL Beeren TK
alles in ein hohes Glas geschichtet und durch gerührt.Dann zudecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.Morgens evtl. kurz in der Mikrowelle erwärmen und dann nur noch geniessen.
Dieses Rezept lässt sich nun sehr vielseitig variieren.Man kann auch Basismüsli nehmen oder Hirse,Dinkel- oder andere Getreideflocken.Zum süßen kann Honig,Ahornsirup,Agavendicksaft verwendet werden.Als Gewürze eigen sich Zimt,Ingwer,Nelke o.ä. je nach Geschmack.Es kann Joghurt,Milch,Sojadrink oder Haferdrink verwendet werden.Beim Obst kann man auch je nach Vorliebe und Jahreszeit varieren .Es können Nüsse,Leinsamen,Mohn,Chiasamen,Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne dazu gegeben werden.
Auf jeden Fall startet man mit einer sehr ausgewogenen,leckeren und sättigenden Mahlzeit in den Tag.Ob man nun jeden Tag eine andere Brotmahlzeit oder ein anderes Overnight Oat zu sich nimmt ist im Prinzip egal.Es ist alles eine Sache der Gewohnheit.Ich habe mal so darüber nachgedacht,ab wann es eigentlich Brot zum Frühstück gab.Ich konnte es leider nicht herausfinden.Im Mittelalter gab es zum Frühstück oft Hafer- oder Gerstenbrei.Also zurück zu den Anfängen.
Ja manchmal muß man einfach mutig sein und aus seiner Komfortzone heraustreten.
Bei mir wird es ab sofort unter der Woche "Haferbrei" zum Frühstück geben.Am Wochenende stehen dann Brot und Brötchen auf dem Speiseplan.
Nun habe ich soviel vom Essen geschrieben,das ich Hunger bekommen habe.Daher entschwinde ich jetzt in die Küche und mache Abendbrot.
Es gibt Tomate - Mozarella mit Körner Sandwich.Als dessert Obstsalat mit Joghurt und Nüssen.
Einen schönen Abend für euch und bis bald.


1 Kommentar:

  1. Klingt richtig gut Dein Frühstück. Und durch die Vielfältigkeit an möglichen Zutaten kann es jeden Tag anders sein...Abwechslung, Gesundheit und Fitness inbegriffen - prima!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen