Hier schreibt

Herzlich willkommen auf meinem Blog.
Meine Name ist Petra Kannchen,ich bin Ü 50 und komme aus Hessen.
Ich schreibe hier über meinen neuen Weg zu mir selbst und möchte euch mit auf diese Reise nehmen.In meinem Koffer befinden sich allerlei interessante Gepäckstücke.
Neugierig geworden?
Einfach vorbeischauen und stöbern.
Viel Spaß!

Montag, 15. Mai 2017

Mit Schwung in die neue Woche


                                     Start, Schwung, Sport


Ein frischer Wind weht durch mein trautes Heim.Plötzlich wie von Zauberhand war sie da die Wende und endlich nach langer Zeit bin ich heute voller Elan in den Tag,in die neue Woche gestartet.Ich glaube,der gestrige Gottesdienst und die Predigt hat viel dazu beigetragen.Dazu demnächst mal auf meinem Blog"Gott,ich und die Welt" nähere Ausführungen.
Ich habe jetzt auch die Durststrecke bei WW überwunden.Nach einer fantastischen Abnahme trotz Ostern und Urlaub letzte Woche die Ernüchterung,die blöde Waage zeigte ein plus von 300 g.Na und werden manche sagen,doch mich ärgert so etwas tierisch.Da es mir schon psychisch nicht gut ging,war das dann noch das "Sahnehäubchen".Ich befand mich mal wieder im Jammertal,mein Coach hat versucht mich auf zu bauen,es gelang ihr nur teilweise.Kurz gesagt,ich war irgendwie schon kurz vor dem aufgeben.In mir tobte ein richtiger Kampf und wie ich schon am Samstag schrieb in meinem Kopf drehte ein großes Karussell seine Runden.Gestern dann die Entscheidung,ich mache weiter.Innerhalb der Familie bekam ich auch Schützenhilfe und so gestärkt habe ich beschlossen mich zu schütteln und von vorne zu beginnen.Mein Ansatz ist nun WW wirklich so zu sagen "lebenslang" zu machen.Ich sehe die Treffen jetzt  so ähnlich wie ein Besuch im Sportstudio an,man geht dort hin,stellt sich der Waage,trifft nette Leute,tauscht sich aus,bekommt neue Informationen und Anregungen.Die gegenseitige Motivation ist auch sehr wichtig und dann ist da noch unsere total liebe und kompetente Coachin.Also alles nur Gründe die dafür sprechen.Zeit? Ist egal,irgendwann gelangt man bzw. Frau ans Ziel.Die Belohnung: etliche Kilos weniger,neues Körpergefühl,fitter,beweglicher,viele neue Erkenntnisse  über Ernährung,Kochen und Bewegung und als Bonus die Goldcard.

Mit der Umsetzung habe ich schon gestern begonnen,alles penibel aufgeschrieben,sogar Waage und Teelöffel zum abwiegen und abmessen kamen zum Einsatz.Heute habe ich den Speiseplan überarbeitet,Rezepte berechnet,Punkte gezählt und eine Einkaufsliste erstellt.Dann ging es zum Einkaufen.In unserem Wagen befanden sich hauptsächlich Obst und Gemüse.Einmal unterwegs wurden gleich neue Blumen für den Balkon eingekauft,Stuhlauflagen und Holzpaste um das Laminat aus zu bessern.Nach diesem Marathon wurde zu Hause erstmal gekocht,es gab Spargelsuppe mit Croutons und frischen Erdbeeren.Im Anschluss alle Einkäufe verräumt,flott die Balkonstühle gesäubert,die neue Stuhlauflagen eingeweiht und danngemütlich Kaffee getrunken auf dem Balkon.Mit neuer Kraft wurden die Blumen eingepflanzt und das Laminat ausgebessert.Nun sieht alles wieder hübsch aus.
Zum Abschluss gibt es den Speiseplan für die restliche Woche,vielleicht ist es für den einen oder anderen eine Anregung.

Dienstag:       italienischer Nudel-Gemüse-Auflauf
Mittwoch.:     Farmers Rüherei mit Kartoffeln
Donnerstag:   Rostbratwürstchen mit Spinatpüree
Freitag:          Chefsalat mit Thunfisch und Fladenbrot
Samstag:        Spaghetti cabonara
Sonntag:         Spätzle-Lauch-Pfanne mit Putenstreifen

Nun wünsche ich allen einen schönen Abend und 
Gute Nacht

                                                       
                                                             

Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    ich habe Deinen Blog zufällig gefunden, oder besser gesagt über Deinen Kommentar bei Kirsi. Den Artikel habe ich mit Interesse gelesen, da ich mich schon seit Längerem in einer ähnlichen Situation befinde (komme gerade von Therapeuten, da geht es mir immer besser). Bei mir ist es die Arbeitsumwelt, die mich über die Jahre geschafft hat.
    Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen und wünsche Dir alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      erstmal herzlich willkommen.Irgendwie war es eine hektische Woche,darum komme ich erst jetzt dazu dir zu antworten.Danke für deine lieben Worte und auch dir alles Gute.
      Liebe Grüße Pippi

      Löschen